Kreisverband Leer mit 7 Kameradschaften

Preis-, Pokal- und Königschießen bei der KK Schwerinsdorf

Nach der im Vorjahr pandemiebedingten Pause konnte die KK Schwerinsdorf in diesem Jahr wieder ihr traditionelles Preis-, Pokal- und Königschießen ausrichten.

Erstmals kam dabei die neue digitale Schießanlage der Kameradschaft zum Einsatz. Auch die Bogenabteilung schoss erstmals ihre Könige aus.

Nachdem die Wettkämpfe im Vorfeld in das System eingepflegt und Testläufe durchgeführt wurden, konnten die Mitglieder an 3 Terminen ihr Glück versuchen. Denn trotz der professionellen Anlage wurde mit den fast 40 Jahre alten und bereits ausgemusterten Luftgewehren des Vereins geschossen. Da jedes Vereinsmitglied die Chance auf einen Gewinn beim Preisschießen haben sollte, musste zusätzlich zum geschossenen Ergebnis geknobelt werden. Der Spaß stand natürlich im Vordergrund. So nahmen dann auch immerhin 46 Mitglieder der Kameradschaft am Schießen teil.

Mit dem letzten Schießtermin fand am Samstag den 13.11. dann auch im Anschluss die Siegerehrung statt.

Beim LG Königschießen war das Ziel der Teiler 1.000. Dieser liegt in etwa bei 8,5 Ringen. Thomas Ernst kam diesem Wert mit einem Teiler von 996,4 am nächsten und wurde somit zum neuen König (LG) gekrönt. Jugendkönig wurde mit Keno Jürgens, unser jüngster Teilnehmer. Die Freude war entsprechend groß. Bogen-König wurde Helmut Goosmann, sein Sohn Hauke errang die Königswürde bei den Jugendlichen im Bogen. Gästekönigin wurde Claudia Konschak. Pokalsieger bei den Erwachsenen wurde Arno Broers und der Jugendpokal ging an Ammo Gerdes.

Landesschießwart André Klare, der ebenfalls an der Veranstaltung war, zeichnete die erfolgreichen Teilnehmer der KK an den LV-Bogenmeisterschaften im Anschluss aus.

Unter den Preisen beim Preisschießen der Jugend waren vor allem die von unserer Kassenwartin Ilka de Buhr besorgten Mc Donald`s Gutscheine der Renner, bei den Erwachsenen die beliebten Mettwürste. Die ersten drei Preise waren dann aber Restaurantgutscheine.

Statt eines 4-Gänge-Menues gab es im Anschluss dann ein 4-komponenten-Menue bestehend aus Bockwurst, Senf, Toastbrot und Pappteller und einen geselligen Ausklang des Abends.

Vielen Dank an alle Helfer. Es war eine tolle Veranstaltung die sehr viel Spaß gemacht hat!

Von links: Hauke Goosmann (Jugend-Bogenkönig), Helmut Goosmann (Bogenkönig), Thomas Ernst (König LG), Arno Broers (Pokalsieger), Ammo Gerdes (Jugend-Pokalsieger), Claudia Konschak (Gästekönigin) Vorne: Keno Jürgens (Jugendkönig LG)


KK Schwerinsdorf nutzt die Zeit der Pandemie zum Schießstand-Upgrade


Das Projektteam mit dem Vorsitzenden v.L. Christian Jürgens, Karl-Heinz Duin, Heinz Jaaks, Meinert Kramer, Hannes Eschen, Stefan Elsner, Karl-Heinz Hoffmann (Vorsitzender) es fehlt: Arno Gerdes (Die Aufnahme erfolgte unter Einhaltung der geltenden Cornoaverordnung. Alle abgebildeten Personen waren zum Zeitpunkt getestet und/oder vollständig geimpft)

 

Die KK Schwerinsdorf im Kreisverband Leer hat die Zeit der Corona-Pandemie genutzt um ein ehrgeiziges Ziel zu erreichen. Nach langer Vorbereitung und großem ehrenamtlichen Engagement ist es der KK gelungen die Digitalisierung ihres Schießstandes umzusetzen.

Insgesamt wurden 5 LG-Schießstände mit elektronischen Schießanlagen von DISAG aufgerüstet.

Einer hiervon wird als reiner Jugendschießstand mit entsprechender Lichtpunktzielanlage ausgestattet. Hierzu wurden auch entsprechende Einrichtungen an den bereits vorhandenen Luftgewehren angeschafft. Ein weiterer Stand wird als behindertengerechter LG-Stand eingerichtet, der von den aktiven gehbehinderten Schützinnen und Schützen genutzt werden soll. Auch aufgrund dieses erweiterten Angebots erhofft sich die KK einen weiteren Zulauf von potentiellen neuen Mitgliedern aus dem gesamten Kreisgebiet.

Die KK Schwerinsdorf stellt im Landesverband die größte Jugendgruppe. Daher ist das Thema „Digitalisierung“ ein wichtiger Faktor um die Jugend nicht nur „bei der Stange“ zu halten, sondern auch weiterhin als moderner, zeitgemäßer Verein zu gelten und so auch neue Mitglieder zu gewinnen.

Im Frühjahr 2021 wurden in Eigenleistung Fliesen verlegt, der Stand neu gestrichen und Standauflagen erneuert. Auch die Einrichtung der einzelnen Stände mit dem Anbringen der erworbenen Hardware erfolgte durch die fleißigen Hände von Mitgliedern. Die aufwendige Verlegung der Strom- und Datenkabel konnte rechtzeitig gemeistert werden, so dass auch die avisierte technische Einweisung durch den Lieferanten planmäßig erfolgen konnte.

Rechtzeitig mit den Lockerungen der Corona-Verordnungen kann die KK Schwerinsdorf jetzt nicht nur den Schießbetrieb wieder aufnehmen, sondern ein ganz neues Sporterlebnis präsentieren.

Die Informationen zum Schießstand-Upgrade haben sich dabei schnell herumgesprochen, so dass wir mit Michael Broers von der SV Waldeslust Schirumer-Leegmoor bereits einen aktuellen DSB-Bundesligaschützen aus dem LP-Kader begrüßen konnten. Auch er konnte sich von der perfekten Wettkampfstätte überzeugen und wird möglichweise noch des Öfteren in Schwerinsdorf anzutreffen sein.

v.l.: Michael Broers (Bundesligaschütze), Karl-Heinz Duin (2. Vorsitzender, Projektleitung), Hannes Eschen (LG-Schießwart)



v.l.: Michael Broers (Bundesligaschütze), Karl-Heinz Duin (2. Vorsitzender, Projektleitung), Hannes Eschen (LG-Schießwart)


Dank und Anerkennung gebührt in erster Linie den Mitgliedern der KK Schwerinsdorf, die erst durch ihren hohen Einsatz und ihrer Beharrlichkeit die Realisierung und den Erfolg des Projekts ermöglicht haben. Die KK bedankt sich jedoch ebenfalls bei den vielen finanziellen Unterstützern, auch aus den Reihen des Kyffhäuserbundes, ohne die eine Realisierung nicht möglich gewesen wäre.