Kreisverband Leer mit 7 Kameradschaften

KK Schwerinsdorf nutzt die Zeit der Pandemie zum Schießstand-Upgrade


 

Die KK Schwerinsdorf im Kreisverband Leer hat die Zeit der Corona-Pandemie genutzt um ein ehrgeiziges Ziel zu erreichen. Nach langer Vorbereitung und großem ehrenamtlichen Engagement ist es der KK gelungen die Digitalisierung ihres Schießstandes umzusetzen.

Insgesamt wurden 5 LG-Schießstände mit elektronischen Schießanlagen von DISAG aufgerüstet.

Einer hiervon wird als reiner Jugendschießstand mit entsprechender Lichtpunktzielanlage ausgestattet. Hierzu wurden auch entsprechende Einrichtungen an den bereits vorhandenen Luftgewehren angeschafft. Ein weiterer Stand wird als behindertengerechter LG-Stand eingerichtet, der von den aktiven gehbehinderten Schützinnen und Schützen genutzt werden soll. Auch aufgrund dieses erweiterten Angebots erhofft sich die KK einen weiteren Zulauf von potentiellen neuen Mitgliedern aus dem gesamten Kreisgebiet.

Die KK Schwerinsdorf stellt im Landesverband die größte Jugendgruppe. Daher ist das Thema „Digitalisierung“ ein wichtiger Faktor um die Jugend nicht nur „bei der Stange“ zu halten, sondern auch weiterhin als moderner, zeitgemäßer Verein zu gelten und so auch neue Mitglieder zu gewinnen.

Im Frühjahr 2021 wurden in Eigenleistung Fliesen verlegt, der Stand neu gestrichen und Standauflagen erneuert. Auch die Einrichtung der einzelnen Stände mit dem Anbringen der erworbenen Hardware erfolgte durch die fleißigen Hände von Mitgliedern. Die aufwendige Verlegung der Strom- und Datenkabel konnte rechtzeitig gemeistert werden, so dass auch die avisierte technische Einweisung durch den Lieferanten planmäßig erfolgen konnte.

Rechtzeitig mit den Lockerungen der Corona-Verordnungen kann die KK Schwerinsdorf jetzt nicht nur den Schießbetrieb wieder aufnehmen, sondern ein ganz neues Sporterlebnis präsentieren.

Die Informationen zum Schießstand-Upgrade haben sich dabei schnell herumgesprochen, so dass wir mit Michael Broers von der SV Waldeslust Schirumer-Leegmoor bereits einen aktuellen DSB-Bundesligaschützen aus dem LP-Kader begrüßen konnten. Auch er konnte sich von der perfekten Wettkampfstätte überzeugen und wird möglichweise noch des Öfteren in Schwerinsdorf anzutreffen sein.




Dank und Anerkennung gebührt in erster Linie den Mitgliedern der KK Schwerinsdorf, die erst durch ihren hohen Einsatz und ihrer Beharrlichkeit die Realisierung und den Erfolg des Projekts ermöglicht haben. Die KK bedankt sich jedoch ebenfalls bei den vielen finanziellen Unterstützern, auch aus den Reihen des Kyffhäuserbundes, ohne die eine Realisierung nicht möglich gewesen wäre.